Spanish-Open: Shan und Pota im Achtelfinale

Die Spanish-Open in Almeria sind in vollem Gange. Die Bundesligaspielerinnen Shan Xiaona und Georgina Pota stehen im Damen-Einzel im Achtelfinale. Ein erneut frühes Aus erwischte Sabine Winter, die wie die Qualifikatininnen Sarah de Nutte, Nadine Bollmeier, Alena Lemmer & Hana Matelova ausschied.

Barbora Balazova, German-Open 2015 | Damen Tischtennis-Bundesliga

Barbora Balazova musste verletzt aufgeben (Foto: Holger Straede)

Die erste Runde im Damen-Einzel überlebten nur drei BL-Spielerinnen. Die Slovakin Barbora Balazova (TUSEM Essen) besiegte in einem engen Spiel die Japanerin Miyu Maeda mit 4:3 (11:9, 11:3, 4:11, 11:9, 6:11, 12:14, 11:7). Georgina Pota (ttc berlin eastside) fuhr einen 4:2 (6:11, 11:6, 11:7, 11:13, 11:5, 11:9) gegen ihre Doppelpartnerin Tian Yuan ein. Shan Xiaona (ttc berlin eastside) siegte klar mit 4:0 (11:7, 11:5, 11:9; 11:7) gegen Gabriela Feher. Ein erneut frühes Aus ereilte Nationalspielerin Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor). Sie unterlag der Qualifikantin So Eka mit 2:4 (12:10, 10:12, 8:11, 8:11, 11:6, 11:13). Sarah de Nutte (TuS Bad Driburg) und Nadine Bollmeier (TUSEM Essen) unterlagen jeweils mit 1:4 ihren Gegnerinnen. Hana Matelova (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) unterlag Misaki Morizono mit 2:4 und Alena Lemmer (TUSEM Essen) musste ihr Spiel verletzt kampflos abgeben. Mädchen-Bundestrainer Tobias Krich sagte dazu auf tischtennis.de: „Das war eine Vorsichtsmaßnahme, denn Alena hatte seit dem Spiel gegen Lam Schmerzen im Rücken. Alena hat bis dahin ein gutes Turnier gespielt.“

Georgina Pota, German-Open 2015 | Damen Tischtennis-Bundesliga

Georgina Pota steht im Achtelfinale der Spanish-Open (Foto: Holger Straede)

In der zweiten Runde musste Barbora Balazova verletzungsbedingt nach einem Satz beim 0:4 (3:11, 0:11, 0:11, 0:11) aufgeben. Georgina Pota dagegen gewann mit 4:1 (13:11, 11:8, 7:11, 11:4, 11:8) gegen Shiho Matsudaira. Vize-Europameisterin Shan siegte gegen Lokalmatadorin Sara Ramirez  mit 4:1 (12:10, 9:11, 11:3, 11:8, 11:9). Damit stehen die Spielerinnen von Pokalsieger ttc berlin eastside im Achtelfinale des Major-Events auf der World-Tour. Georgina Pota trifft dann um 12 Uhr auf die Japanerin Miu Hirano und Shan bekommt es mit Hiranos Landsfrau Misaki Morizono zu tun (13 Uhr). 

Shan Xiaona, German-Open 2015 | Damen Tischtennis-Bundesliga

Shan Xiaona steht im Achtelfinale in Almeria (Foto: Holger Straede)

Im Damen-Doppel litt Hana Matelova mit Barbora Balazova. Nachdem die Slovakin ihr Zweitrundematch nach dem ersten Satz kampflos abschenken musste, fiel auch das Doppel gegen Huang Hsin/Liu Yu-Hsin aus Taiwan ins Wasser. Georgina Pota/Tian Yuan kamen nach einem Fehlstart im ersten Satz beim 3:1 (1:11, 11:8, 11:6, 11:6) noch eine Runde weiter.