WM 2017: Topgesetzten Pota/Ekholm ausgeschieden – DTTB-Duos weiter

Für eine Überraschung im Damen-Doppel der Liebherr Tischtennis-WM in Düsseldorf haben die routinierten Abwehrspielerinnen Viktoria Pavlovic und Tetyana Bilenko gesorgt. Das weißrussisch-ukrainische Duo setzte die Topgesetzten Gina Pota und Matilda Ekholm Matt. 

Liebherr Tischtennis-WM 2017: Matilda Ekholm, SWE und Georgina Pota, HUN| Damen Tischtennis-Bundesliga ©Holger Straede

Die Topgesetzten Matilda Ekholm/Georgina Pota sind in der ersten Runde der Liebherr Tischtennis-WM 2017 gescheitert (Foto: Holger Straede)

Es war die erste Hauptrunde im Damen-Doppel am Dienstag Abend im Center-Cout: Viktoria Pavlovic und Tetyana Bilenko schaffen gegen Georgina Pota vom Triple-Sieger ttc berlin eastside und ihre Partnerin Matilda Ekholm die Überraschung und werfen die Topgesetzten mit einem 4:2 Sieg aus dem Turnier. Die TSchechin Hana Matelova von der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim ist mit Landsfrau Katerina Tomanovska kampflos in die nächste Runde eingezogen. 

Die Deutsche  Duos erreichten ohne große Komblikationen die zweite Hauptrunde. Petrissa Solja (ttc berlin eastside) und Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor), auf Position zehn gesetzt, setzten sich mit 4:0 gegen die Iranerinnen Mahshid Ashtari und Saba Safari durch. Zeitgleich besiegten Kristin Silbereisen (SV DJK Kolbermoor) und Nina Mittelham (TuS Bad Driburg) die Italienerinnen Debora Vivarelli/Ciara Colantoni mit 4:1. Die WM-Debütantinnen Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) und Chantal Mantz (ttc berlin eastside) lieferten sch einen harten und offenen Kampf mit den Spanierinnen Sara Ramirez/Xuan Zhang, der mit 4:3 mit dem Einzug in die 2. Runde endete. 

Liebherr Tischtennis-WM 2017: Yuan Wan und Chantal Mantz, Deutschland | Damen Tischtennis-Bundesliga

Debütantinnen bei der Heim-WM: Yuan Wan und Chantal Mantz schnuppern WM-Luft (Foto: ITTF | fb.com/ittfworld)

Damen-Doppel, 1. Runde (beste 64 / mit BL-Beteiligung und deutsche Doppel):
Nina Mittelham/Kristin Silbereisen GER – Chiara Colantoni/Debora Vivarelli ITA 4:1 (7,12,-9,9,7)

Chantal Mantz/Yuan Wan GER – Sara Ramirez/Zhang Xuan ESP 4:3 (7,-9,9,8,-3,-8,8)
Petrissa Solja/Sabine Winter GER – Mahshid Ashtari/Saba Safari IRI 4:0 (11,1,12,6)

Georgina Pota/Matilda Ekholm HUN/SWE – Viktoria Pavlovic/Tetyana Bilenko BLR/UKR 2:4 (4,-7,-9,8,-8,-11)
Hana Matelova/Katerina Tomanovska CZE – Lay Jian Fang/Sarah Tan AUS 4:0 w.o. 
Sarah DeNutte/Ni Xialian LUX – Maryam Samet/Neda Shahsavari IRI 4:1 (-9,8,4,6,10)

Damen-Doppel, 2. Runde (beste 32 / mit BL-Beteiligung und deutsche Doppel):
18.00: Nina Mittelham/Kristin Silbereisen GER – Sofia Polcanova/Zhang Mo AUT/CAN

18.00: Chantal Mantz/Yuan Wan GER – Miu Hirano/Kasumi Ishikawa JPN
18.00: Petrissa Solja/Sabine Winter GER – Sarah DeNutte/Ni Xialian LUX

18.00: Hana Matelova/Katerina Tomanovksa CZE – Wu Yue / Lily Zhang USA

© TSM Tischtennis Sport + Marketing, DTTB