Jugend-EM: Laura Tiefenbrunner steht im Achtelfinale

Bei der Jugend-EM in Zagreb laufen nach dem Team-Wettbewerb die Einzel-Konkurrenzen. Schülerin Laura Tiefenbrunner schaffte es bei ihrer ersten EM-Teilnahme ins Achtelfinale der Einzel-Konkurrenz. Zudem kämpfen noch vier DTTB-Duos um ein Achtelfinale-Ticket im Doppel.

Laura Tiefenbrunner, Deutschland | Damen Tischtennis-Bundesliga

Laura Tiefenbrunner prescht im Schülerinnen–Einzel ins Achtelfinale vor (Foto: DTTB/Marco Steinbrenner)

Nach dem Team-Wettbewerb (wir berichteten) startet Laura Tiefenbrunner im Einzel richtig durch. Die Spielerin des SV DJK Kolbermoors spielte sich nach einem freilos in Runde eins mit Siegen gegen die Griechin  Eli Fischer und die Ungarin Anita Drabant ins Achtelfinale. „Laura hat sehr diszipliniert gespielt und die vorgegebene Taktik ausgezeichnet umgesetzt“, freute sich Lara Broich, Bundestrainerin der Schülerinnen. Tiefenbrunner,  Nummer 11 der U15-Europaliste, trifft als nächstes auf die Russin Kristina Kazantseva, die sich im Team-Wettbewerb Sophia Klee geschlagen geben musste.

Sophia Klee und Franziska Schreiner unterlagen in der dritten Runde beide den Russischen Toptalenten Anastasia Kolish und Maria Tailakova klar.

<

p style=“text-align: justify;“>

Achtelfinale
Laura Tiefenbrunner – Kristina Kazantseva RUS, Samstag 14.30 Uhr

3. Runde

Sophia Klee – Anastasia Kolish RUS, 1:4 (-10, 9, -5, -5, -4)
Laura Tiefenbrunner – Anita Drabant HUN 4:0 (8, 7, 7, 6)
Franziska Schreiner – Maria Tailakova RUS 0:4 (-8, -6, -6, -4)

2. Runde
Sophia Klee – Andjela Menger SRB 4:2 (9, 13, -7, 6, -2, 4)
Laura Tiefenbrunner – Eli Fischer GRE 4:3 (5, -8, -7, 8, -4, 9, 7)
Wenna Tu – Elena-Adriana Zaharia ROU 3:4 (11, -9, 6, -6, 5, -9, -8)
Franziska Schreiner – Sarah Ender AUT 4:1 (-8, 10, 1, 8, 8)

1. Runde
Sophia Klee – Chiara Morri SMR 4:0 (4, 6, 5, 8)
Wenna Tu – Madalena Miranda POR 4:1 (6, -7, 5, 8, 9)
Franziska Schreiner – Viktoria Petkova BUL 4:0 (5, 3, 2, 11)
Freilos: Laura Tiefenbrunner

Mädchen: Säger, Wolf, Kämmerer, Hajok & Kaim kommen nicht über Runde 3 hinaus

Bei den Mädchen zogen Jennie Wolf, Janina Kämmerer, Luisa Säger, Caroline Hajok und Julia Kaim geschlossen durch die ersten beiden Runden. In der dritten Runde war überraschend für alle Schluss. Jennie Wolf, in Runde eins gegen die künftige Teamkollegin Leonie Hartbrich, unterlag in der dritten Runde der fünften der U18-Europarangliste Daria Trigolos aus Weißrussland mit 1:4 deutlich. Debütantin Janina Kämmerer unterlag der Topfavoritin Adina Diaconu klar mit 0:4, Caroline Hajok musste der dritten der U18-Rangliste Audrey Zarif auf Frankreich beim 2:4 den Vortritt überlassen. Luisa Säger lief im gesamten Match gegen die Estin Airi Avameri einem Rückstand hinterher, verkürzte zwar noch auf den Satzausgleich, schaffte aber nicht die Wende und verlor mit 3:4. Auch die im Team-Wettbewerb gut aufspielende Julia Kaim musste die Segel streichen. Gegen Jing Ning aus Aserbaidschan stand nach fünf Sätzen eine 1:4 Niederlage zu buche.

<

p style=“text-align: justify;“>

3. Runde
Janina Kämmerer – Adina Diaconu ROU 0:4 (-9, -12, -6, -5)
Jennie Wolf – Daria Trigolos BLR 1:4 (-5, -12, 9, -7, -6)
Luisa Säger – Airi Avameri EST 3:4 (-6, 14, -11, -8, 8, 9, -7)
Caroline Hajok – Audrey Zarif FRA 2:4 (-8, 10, 9, -8, -8, -4)
Julia Kaim – Jing Ning AZE 1:4 (6, -9, -7, -6, -9)

2. Runde
Janina Kämmerer – Marta Santos POR 4:2 (-10, 4, 7, 6, -8, 5)
Jennie Wolf – Lucie Gauthier FRA 4:2 (-6, -6, 3, 7, 8, 7)
Luisa Säger – Anna Ivannikova RUS 4:0 (3, 6, 5, 10)
Caroline Hajok – Marharyta Baltushite BLR 4:3 (11, -4, 6, -4, -6, 9, 9)
Julia Kaim – Vera van Boheemen NED 4:2 (3, -8, 8, -8, 3, 13)

1. Runde
Janina Kämmerer – Lizaveta Tsikhanava BLR 4:0 (w.o.)

Jennie Wolf – Leonie Hartbrich HUN 4:1 (5, -11, 7, 6, 4)
Caroline Hajok – Rebekka Carlsen NOR 4:2 (10, -4, 9, 9, -9, 10)
Julia Kaim – Alexandra Pisco POR 4:0 (2, 9, 6, 7)
Freilos: Luisa Säger

Doppel: Vier Duos im Achtelfinale

Mit Caroline Hajok/ Jennie Wolf und dem gemischten Duo Luisa Säger/Daria Trigolos stehen zwei Duo im Achtelfinale. Janina Kämmerer/Julia Kaim mussten gleich zum Auftakt eine Niederlage gegen das serbische Duo  Tijana Jokic/Dragana Vignjevic einstecken.

Auch bei den Schülerinnen stehen zwei Duos in der Runde der letzten 16. Franziska Schreiner/Wenna Tu siegten in den Runde zuvor nach ordentlichen Leistungen deutlich und Laura Tiefenbrunner/Sophia Klee hatten ebenfalls keine Probleme.

<

p style=“text-align: justify;“>

Achtelfinale
Caroline Hajok/Jennie Wolf – Izabela Lupulesku/Andreea Clapa SRB/ROU, Samstag 14 Uhr
Luisa Säger/Daria Trigolos BLR – Tijana Jokic/Dragana Vignjevic SRB, Samstag 14 Uhr

2. Runde
Caroline Hajok/Jennie Wolf – Julia Slazak/Agata Uchnast POL 3:0 (5, 6, 9)

Luisa Säger/Daria Trigolos BLR – Tatiana Kukulkova/Natalia Grigelova SVK 3:0 (12, 5, 11)

1. Runde
Caroline Hajok/Jennie Wolf – Sofie Eriksson/Alexandra Pisco FIN/POR 3:2 (8, -8, 5, -8, 8)

Luisa Säger/Daria Trigolos BLR – Nicoline Koefoed/Sophie Walloe DEN 3:0 (5, 9, 9)
Julia Kaim/Janina Kämmerer – Tijana Jokic/Dragana Vignjevic SRB 1:3 (-9, 6, -9, -6)

Achtelfinale
Franziska Schreiner/Wenna Tu – Prithika Pavade/Camille Lutz FRA, Samstag 13.30 Uhr
Laura Tiefenbrunner/Sophia Klee – Hanna Kjellson/Jennie Edvinsson SWE, Samstag 13.30 Uhr

2. Runde
Franziska Schreiner/Wenna Tu – Alma Roose/Sofia Lu Chen SWE/AUT 3:1 (-8, 9, 8, 3)

Laura Tiefenbrunner/Sophia Klee – Andjela Menger/Reka Bezeg SRB 3:1 (6, 6, -11, 11)

1. Runde
Franziska Schreiner/Wenna Tu – Diana Afanasjeva/Sabina Musajeva LAT 3:0 (8, 6, 5)

Freilos: Laura Tiefenbrunner/Sophia Klee

Mixed: Schreiner/Rinderer im Achtelfinale – Junioren scheitern in Runde 3

Im Mixed sind die Deutschen Teams schon ausgeschieden. Franziska Schreiner und ihr männlicher Teampartner Daniel Rinderer schieden als letztes Duo der SchülerInnen im Achtelfinale gegen Kristina Kazantseva/Lev Katsman aus Russland aus.

Bei den Junioren kamen alle Mixed-Doppel in die dritte Runde unterlagen dort aber alle deutlich ihren Gegnern.

<

p style=“text-align: justify;“>

3. Runde
Janina Kämmerer/Tobias Hippler – Karoline Mischek/Thomas Grininger AUT 0:3 (-9, -15, -10)

Caroline Hajok/Nils Hohmeier – Tin Tin Ho/Tomas Polansky ENG/CZE 1:3 (-6, 5, -6, -4)
Luisa Säger/Gerrit Engemann – Nikita Petrovova/Jiri Martinko CZE 1:3 (9, -9, -7, -6)
Julia Kaim/Jonah Schlie – Daria Trigolos/Aliaksandr Khanin BLR 1:3 (-7, -7, 6, -5)

2. Runde
Janina Kämmerer/Tobias Hippler – Fatma Aykutlu/Batuhan Zihni Sahin TUR 3:1 (9, -9, 9, 10)
Caroline Hajok/Nils Hohmeier – Rebekka Carlsen/Adrian Evensen Wetzel NOR 3:1 (7, 8, -9, 7)
Luisa Säger/Gerrit Engemann – Simona Ettari/Matteo Mutti ITA 3:2 (-5, -11, 4, 4, 7)
Julia Kaim/Jonah Schlie – Angelique Gertenbach/Callum Evans NED/WAL 3:1 (-6, 6, 9, 7)

1. Runde
Caroline Hajok/Nils Hohmeier – Ema Marn/Luka Marti CRO 3:0 (w.o.)
Jennie Wolf/Jannik Xu – Karolina Furkova/Rene Reho SVK 2:3 (-6, 4, -8, 8, -8)
Julia Kaim/Jonah Schlie – Chiara Camerlynck/Joao Aguiar LUX 3:0 (9, 11, 9)
Freilose: Janina Kämmerer/Tobias Hippler, Luisa Säger/Gerrit Engemann

Achtelfinale
Franziska Schreiner/Daniel Rinderer – Kristina Kazantseva/Lev Katsman RUS 0:3 (-8, -5, -9)

3. Runde

Laura Tiefenbrunner/Kirill Fadeev – Xingtai Chen/Chenxi Wang AZE 0:3 (-8, -11, -3)
Franziska Schreiner/Daniel Rinderer – Camille Lutz/Bilal Hamache FRA 3:0 (9, 8, 7)

2. Runde
Wenna Tu/Sven Hennig – Joanna Sokolowska/Maciej Kubik POL 1:3 (-9, -6, 6, -9)
Laura Tiefenbrunner/Kirill Fadeev – Karlijn van Lierop/Collin Jager NED 3:1 (8, 2, -9, 7)
Franziska Schreiner/Daniel Rinderer – Nazakataze Garayeva/Sadikh Sadigov AZE 3:0 (2, 1, 2)

1. Runde
Sophia Klee/Kay Stumper – Veronika Perebeynos/Volodymyr Lushnikov UKR 2:3 (9, -2, 9, -3, -15)

Franziska Schreiner/Daniel Rinderer – Luciana-Camelia Mitrofan/Cristian-Stefan Bogdan ROU 3:0 (9, 7, 2)
Freilose: Wenna Tu/Sven Hennig, Laura Tiefenbrunner/Kirill Fadeev

© TSM Tischtennis Sport + Marketing, DTTB