Jugend-DM: Sophia Klee trumpft ganz groß auf

Bei den 70. Nationalen Deutschen Jugendmeisterschaften 2017 in Kirn hat die erst 13-jährige Sophia Klee erstmals den Titel im Mädchen-Einzel gewonnen. Das Nachwuchstalent holte sich mit ihrer Doppelpartnerin Anastasia Bondareva eine weitere Goldmedaille im Doppel ab. 

Anastasia Bondareva, VfR Fehlheim und Sophia Klee, SC Niestetal | Damen Tischtennis-Bundesliga

Sophia Klee gewann bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Gold im Mädchen-Einzel und Doppel (Foto: Holger Straede)

Kleine Sophia Klee ganz groß

Ein phänomenales Ergebnis war der Titelgewinn vor allem für Sophia Klee. Das hochbegabte und derzeit erst 13 Jahre alte Nachwuchsass sicherte sich binnen weniger Wochen sowohl die Einzeltitel bei den Deutschen Jugend- als auch bei den Schülermeisterschaften und gewann zudem in beiden Altersklassen auch Gold im Doppel an der Seite ihrer Partnerin Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), mit der sie Anfang März sogar bei den Deutschen Meisterschaften der Damen 2017 sensationell Bronze geholt hatte. Mehr geht nicht! In Kirn war die U14-Spielerin Klee auch der Konkurrenz im U18-Turnier überlegen und setzte sich im Finale gegen die Niedersächsin Lotta Rose (TTK Großburgwedel) durch. Jeweils Dritte wurden Sarah Mantz (TSV Schwabhausen), die Titelverteidigerin Jennie Wolf (Busenbach) aus dem Turnier warf, und Wenna Tu (NSU Neckarsulm). Das Doppel-Endspiel der Mädchen gewannen Klee/Bondareva gegen die Saarbrückerin Carolin Freude und die Düsseldorferin Wan Qian.

Die Platzierten im Mädchen-Einzel:

  1. Sophia Klee (SC Niestetal)
  2. Lotta Rose (TTK Großburgwedel)
  3. Wenna Tu (NSU Neckarsulm)
    Sarah Mantz (TSV Schwabhausen)

Die Platzierten im Mädchen-Doppel:

  1. Sophia Klee (SC Niestetal)/Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim)
  2. Caroline Freude (ATSV Saarbrücken)/Wan Qian (Borussia Düsseldorf)
  3. Lotta Rose (TTK Großburgwedel)/Selja Fazlic (TSV Schwarzenbek)
    Sarah Mantz/ Natalia Mozler (beide TSV Schwabhausen)

© DTTB, TSM Tischtennis Sport + Marketing