Alle Infos zu den Playoffs – Titelkampf zwischen Bingen und Kolbermoor

Die Hauptrunde der Damen Tischtennis-Bundesliga ist beendet – die Playoffs stehen an. Doch wer spielt eigentlich gegeneinander und was passiert bei einem Unentschieden? Wir haben alle Infos zu den Playoffs 2018…

Bei der Heim-WM im Juni 2017 musste ein extra einberufener DTTB-Bundestag schnell eine Lösung für die auf sieben Teams geschrumpfte Bundesliga der Damen beschließen. Wie es der Vorschlag des Ressorts Bundesliga Damen vorsah werden in der laufenden Spielzeit nach der Hauptrunde Playoffs gespielt.

Modus:

Die erst- und zweitplatzierte Mannschaft der Hauptrunde werden für die erste Playoff-Runde freigestellt. Die nach der Hauptrunde drittplatzierte Mannschaft (SV DJK Kolbermoor) spielt gegen die sechstplatzierte Mannschaft (TTK Anröchte) und die viertplatzierte (TV Busenbach) gegen die fünftplatzierte (TuS Bad Driburg) Mannschaft. Der Sieger der Partie Kolbermoor gegen Anröchte spielt im Halbfinale gegen den Tabellenzweiten der Hauptrunde, Titelverteidiger ttc berlin eastside, der Sieger aus der Partie Busenbach gegen Bad Driburg trifft auf den Tabellenersten der Hauptrunde, die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim.

Alle Spiele der Play-off-Runden werden als Hin- und Rückspiel mit Heim- und Gastrecht im Modus „best of three“ ausgetragen. Bei einem möglichen dritten Spiel hat die besser platzierte Mannschaft der Hauptrunde das Heimrecht. Sollte eine Mannschaft in einem Spiel gewinnen und das zweite Spiel endet unentschieden, qualifiziert sich die einmal siegreiche Mannschaft für die nächste Runde. Enden beide Spiele Unentschieden gibt es ein drittes Spiel. Sollte das dritte Spiel Unentschieden Enden werden danach Sätze und Punkte zur Wertung herangezogen. Die Gewinner der Halbfinalspiele tragen das Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft aus.

Spielberechtigte Spielerinnen:

Der Passus mit der Einsatzberechtigung von Spielerinnen in der Playoff-Runde, den der Antrag ursprünglich vorsah, wurde gestrichen, weil er nicht mit der neuen Wettspielordnung konform ist. Somit können die Vereine in der kommenden Spielzeit auch Spielerinnen in den Playoffs einsetzen, die weniger als fünf Einsätze in der Hauptrunde hatten.

Playoffs 2018:
1.Runde:

SV DJK Kolbermoor (3) – TTK Anröchte (6)
Fr. 13.04.2018, 19:00 Uhr, Anröchte – Kolbermoor 6:4
So. 15.04.2018, 14:00 Uhr, Kolbermoor – Anröchte 6:1
Fr. 20.04.2018, 18:00 Uhr, Kolbermoor – Anröchte 6:2

TV Busenbach (4) – TuS Bad Driburg (5) 
Fr. 13.04.2018, 18:30 Uhr, Bad Driburg – Busenbach 5:5
So. 15.04.2018, 15:00 Uhr, Busenbach – Bad Driburg 6:4

Halbfinale:

TTG Bingen/Münster-Sarmsheim (1) – TV Busenbach (4)
Fr. 11.05.2018, 18:30 Uhr, Bingen – Busenbach 6:2
So. 13.05.2018, 15:00 Uhr, Busenbach – Bingen 0:6

ttc berlin eastside (2) – SV DJK Kolbermoor (3)
Fr. 11.05.2018, 19:00 Uhr, Berlin – Kolbermoor 3:6
So. 13.05.2018, 11:00 Uhr, Kolbermoor – Berlin 6:3

 

Finale

TTG Bingen/Münster-Sarmsheim (1) – SV DJK Kolbermoor (3)
Fr. 25.05.2018, 18:30 Uhr, Bingen – Kolbermoor 5:5
So. 27.05.2018, 14:00 Uhr, Kolbermoor – Bingen 5:5
Sa. 02.06.2018, 18:00 Uhr, Bingen – Kolbermoor

Foto: Ding Yaping und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim haben ein echtes Finale erkämpft © Holger Straede
© TSM Tischtennis Sport + Marketing